Das sind wir

Die Jägerschaft Göttingen e.V. ist eine von vier Jägerschaften im Landkreis Göttingen. Außer der Jägerschaft Göttingen gibt es noch die Jägerschaften Duderstadt, Münden und Osterode. In der Universitätsstadt Göttingen sind auch die Forstliche Fakultät und die Forstliche Fachhochschule beheimatet. In unseren Jägerkursen trifft man daher auch immer auf Studierende der Forstwissenschaften.

Die Jagdfläche der Jägerschaft Göttingen e.V. beträgt 46394 ha und gliedert sich in 133 Reviere. Davon sind 78 Reviere Gemeinschaftliche Jagdbezirke und 55 Eigenjagdbezirke. Es gibt 11 reine Waldreviere und 24 reine Feldreviere. Die reinen Feldreviere liegen vornehmlich im Leinegraben. Der Waldanteil aller Reviere umfasst insgesamt 25 Prozent.

Außerdem gibt es in der Jägerschaft das Niedersächsische Forstamt Reinhausen. Die Jägerschaft Göttingen hat ca. 750 Mitglieder und gliedert sich in 7 Hegeringe.

 

Die einzelnen Hegeringe

Adelebsen 22 Reviere 6973 ha davon 2425 ha Wald
Bovenden 13 Reviere 4063 ha davon 857 ha Wald
Gartetal 15 Reviere 6604 ha davon 1356 ha Wald
Göttingen-West 11 Reviere 5667 ha davon 1077 ha Wald
Hasenwinkel 23 Reviere 7371 ha davon 1716 ha Wald
Leinetal 24 Revieren 8552 ha davon 1168 ha Wald
Mackenröder Spitze 14 Reviere 7164 ha davon 2561 ha Wald
Des Weiteren hat das Niedersächsische Forstamt Reinhausen 11 Reviere verpachtet.      

Die Jägerschaft Göttingen ist in der Öffentlichkeitsarbeit sehr engagiert. Das Info-Mobil “Lernort-Natur” kommt an Grundschulen sowie bei öffentlichen Anlässen – wo die Belange des Naturschutzes und der Jagd vorgestellt werden - in den Monaten April bis Oktober zum Einsatz. Die Betreuung und Präsentation wird durch aktive Jäger und Jägerinnen ehrenamtlich gewährleistet. In den vergangenen Jahren wurden etwa 70.000 Sträucher und Bäume als biotopverbessernde Maßnahmen und Hegebüsche in den Revieren angepflanzt. Hier waren die Jäger der Jägerschaft maßgeblich beteiligt. Darüber hinaus sind zahlreiche Feuchtbiotope angelegt worden.

Interessierte naturverbundene Personen sind der Jägerschaft Göttingen e.V. als Mitglieder herzlich willkommen. Über alle Aktivitäten und Veranstaltungen innerhalb der Hegeringe und der Jägerschaft Göttingen e.V. werden die Mitglieder informiert, sei es durch Rundbriefe, das Internet oder durch unser Blatt, das”Jäger-Info Göttingen”, welches jährlich erscheint.

Wir betreiben ein hochmodernes Schiesskino, das von Jägerinnen und Jägern aus der gesamten Region genutzt wird. Hier kann wetterunabhängig das ganze Jahr über in realistischen Jagd-Simulationen trainiert werden.

Nichtjäger können durch eine fundierte Ausbildung im Vorbereitungskurs zum Ablegen der Jägerprüfung bei der Jägerschaft Göttingen ihr Wissen um Flora und Fauna, Gesetzeskunde, Waffenkunde und Jagdliche Praxis erwerben und vertiefen, um im Folgejahr die Jägerprüfung abzulegen. Erfahrene Ausbilder mit jahrelanger Praxis stehen den Lehrgangsteilnehmern mit ihrem Wissen zur Seite.

Die Jägerschaft Göttingen bietet jedes Jahr einen Lehrgang an, Beginn ist der Oktober, die Prüfung ist im Mai des Folgejahres. Die gesamte Ausbildung beginnt bei dem Wissenstand Null.

Aber auch das Erlernen des Jagdhornblasens ist möglich und wenn ein Mitglied seinen Jagdhund auf der Jagdeignungsprüfung vorstellen möchte, unsere Hundeobfrau gibt während des Jagdhundelehrganges praxisgerechte Tipps.

Telefonische Auskunft über alle Angebote der Jägerschaft Göttingen e.V. erteilt die Geschäftsstelle unter der Telefonnummer: 0160/4439802

 

Impressum  -  Suche  -   Kontakt  -   Datenschutz