Junge Jäger
  (6085 mal gelesen)
21.08.2012

Keilerwanderpokalschießen der Jungen Jäger Göttingen


Am 01.09.2012 war der diesjährige Schiesstermin im Kugelschiessen der Jungen Jäger Göttingen auf dem Schießstand der Jägerschaft Göttingen auf der Siekhöhe. Erstmalig wurde hierbei ein Wanderpokal auf den laufenden Keiler ausgeschossen.

Am Wettkampf nahmen 17 Jungjäger/innen, sowie einige Gäste, teil. Von diesen konnten zwölf Personen im Laufe des Wettkampfs gleichzeitig die Keilernadel der Landesjägerschaft Niedersachsen erringen. Diese Keilernadel mit dem Begleit/Schiessnachweisheft ist auch hier in Kreisen der Jägerschaft bei Jagdeinladungen, sei es privat oder von der Forst, sehr gern gesehen, teilweise auch Pflicht, damit der Schütze seine aktive Betätigung beim Schiessen auch nachweisen kann.

Die Siegerehrung wurde im Anschluss von den Schießobmännern der Jägerschaft Göttingen, Fritz Haarnagel und Klaus Krieter, durchgeführt. Diese lobten insbesondere die rege Teilnahme und daß auch gerade die Jungen Jäger Interesse am aktiven Schiessen haben, ebenfalls Nachweise erbringen um bei eventuellen Einladungen für alles gerüstet zu sein. Außerdem strebe man an, daß auch bei den zukünftigen Schiessen der Jägerschaft Göttingen die Jungen Jäger so zahlreich vertreten sind.

Den ersten Platz als diesjähriger Gewinner des Keilerwanderpokals machte Michael Dämgen mit 23 Ringen, den zweiten Platz errang Jan Engelbrecht mit 21 Ringen, dicht gefolgt von Johannes Winkler mit 20 Ringen auf dem dritten Platz.

Besonderer Dank gilt Karsten Schneemann und der Jagdgemeinschaft Himmigerode, welche den Keilerpokal für die Jungen Jäger Göttingen gestiftet haben, Frau Carlotta Schormann für die Organisation und den sehr gelungenen Ablauf der Veranstaltung sowie den Standaufsichten Heiko Schneemann und Gerhard Neupert, die den Schützen mit Rat und Tat beiseite standen und ebenso den Schießobmännern Fritz Haarnagel und Klaus Krieter, die sie sich die Zeit genommen haben und die Siegerehrung und das Verleihen der Keilernadeln durchgeführt haben.

Im Anschluss an das Schiessen und die Siegerehrung wurde an den Räumlichkeiten der Jägerschaft noch gemütlich in grosser Runde gegrillt, das eine oder andere Getränk eingenommen und gemachte Erfahrungen aus dem „neuen“ Jägerleben ausgetauscht.

 

(Tanja Hollenbach & K. Schneemann)


Impressum  -  Suche  -   Kontakt  -   Datenschutz