(5092 mal gelesen)
19.03.2014

Protokoll Mitgliederversammlung Hegering Hasenwinkel vom 06.03.2014


Ort: Gaststätte Wollenweber in Friedland-Lichtenhagen

Punkt 1)
Um 19 Uhr 00 begrüßt der Hegeringleiter Gert Nolte die Versammlungsmitglieder. Entschuldigt sind u.a. Dieter Hildebrand, Dr. Roosen, Andreas Kiefer und Prof. Neumann. Als Gast wird Herr Wille begrüßt und auch zwei neue Mitglieder des Hegeringes werden herzlich willkommen geheißen.

Punkt 2)
Fragen zum Abschussplan. Keine Einzelbesprechung. Fragen von einzelnen Mitgliedern gibt es zum Thema Rotwild. Einigen waren die Info´s bezgl. eines Abschussplanes nicht ausreichend oder haben von der Möglichkeit einen Abschuss zu beantragen nichts mitbekommen.
Herr Wille führt kurz den Werdegang aus und es wird sich geeinigt, dieses Thema auf der Jahreshauptversammlung nochmals zu erörtern.
Die Abschusszahlen haben sich zum Vorjahr nur geringfügig verändert. Eine Mitteilung über Fallwild erfolgt seitens der Straßenverkehrsbehörde nicht oder nur unzureichend.

Punkt 3)
G. Nolte berichtet in Stichpunkten vom Hegeringleiterseminar welches am 21.02.2014 in Goslar stattgefunden hat.
Tagespunkte dort waren:
- Eine neue Jagdzeitenverordnung steht an. (Näheres noch nicht bekannt)
- Die afrikanische Schweinepest breitet sich von Ost nach West aus. Kurz wurden wichtige Verhaltensregeln für Jäger erläutert und dazu Merkblätter von Gert Nolte verteilt.
- Eine neue Kirr,- und Fütterungsverordnung wird kommen. (Näheres noch nicht bekannt)
- Es soll eine neue Regelung bzgl. des Wildschadens erarbeitet werden. (Näheres noch nicht bekannt)
- Die Wildbret Hygiene Verordnung soll ebenfalls überarbeitet werden. (Näheres noch nicht bekannt)
- Es soll ein Nachweis eines Pflichtschießen bei Jagdscheinverlängerung geben.
- Der Wolf breitet sich weiter in Niedersachsen aus. Zurzeit geht man von 3 Rudeln mit 30 Tieren und 101 Welpen aus.

Bericht von der Vorstandssitzung:
- Herr Haarnagel ist nicht mehr Schießobmann der Jägerschaft. Ein Nachfolger wird gesucht.
- Frau Busch ist nicht mehr Obfrau für Hunde. Die Nachfolgerin stellt sich auf der Jahreshauptversammlung vor.
- Trichinproben können nicht mehr durch Herrn Oettking vorgenommen werden.
- Div. kommende Termine werden bekanntgegeben. (VB Schießen und weitere Schießtermine, die auch auf der Rückseite der Einladung zu finden sind).

Punkt 4)
Neuwahl Hegeringleiter und Stellvertreter
Herr Nolte erklärt, dass er sein Amt aus Altersgründen an einen jüngeren Kandidaten abgeben möchte. Er sei seit 2005 Hegeringleiter und davor einige Jahre Stellvertreter gewesen. Sein Amt habe er immer nach bestem Wissen ausgeübt.
Herr Wille erklärt eine Danksagung, in der er v.a.Dingen. Gerts Engagement über die vielen Jahre hervorhebt und ihm ein Präsent im Namen der Jägerschaft überreicht.
Alle erheben sich und bringen ein Horrido aus.

Als Leiter der Wahl wird Herr Wille bestimmt. Herr Horst Austinat wird als Hegeringleiter vorgeschlagen. Von 29 Wahlberechtigten Stimmen enthalten sich 3, Gegenstimmen gibt es keine. Herr Austinat nimmt die Wahl dankend an.

Als Stellvertreter wird wieder Dr. Vockenberg vorgeschlagen. Dieser  wird mit 2 Enthaltungen und ohne Gegenstimmen gewählt. Dieser nimmt die Wahl dankend an.

Als Schatzmeister wird Herr Pfeiffer vorgeschlagen. Mit 2 Enthaltungen und ohne Gegenstimmen wird dieser gewählt und er nimmt die Wahl dankend an.

Punkt 5)
Gert Nolte verliest eine Danksagung, in der er sich bei einzelnen Personen speziell bedankt, die ihn immer mit besonderem Engagement unterstützt haben.
(Peter Bossmann, die  Schießmannschaft, Herr v. Bodenhausen, Dr. Vockenberg, Herr Pfeiffer, Wilhelm GR. seine Frau Anita, Fa. Munz , beim gesamten Vorstand und allen jagdlichen Freunden)

Er wünscht dem neuen Hegeringleiter viel Erfolg bei seiner Arbeit.

Herr Austinat bedankt sich für das Vertrauen und stellt sich den Mitgliedern vor. Er gibt einen Ausblick auf seine kommenden Ziele:
- Er möchte Ansprechpartner für alle sein
- Er fordert Geschlossenheit
- Er möchte das Schießen aktiv angehen
- Er fordert alle auf, Jungjäger aufzunehmen und ihnen Jagdgelegenheiten zu bieten.

Punkt 6)
Unter Verschiedenes melden sich Herr von Bodenhausen und Gert Neupert zu Wort, die alle nochmals auffordern mehr zusammenzurücken, in Habacht-Stellung zu sein, denn gerade vor Jagdgegnern und dem ÖJV und dem NABU ist es nur gut, wenn wir uns einig sind und alle in der Öffentlichkeit ein waidmännisches und bürgernahes und freundliches Auftreten zeigen.
Der Hegeringleiter Herr Austinat beendet um 21 Uhr 45 mit einem Dank und Waidmansheil an die Mitglieder die Hegeringversammlung.


Protokoll: Evelyne Schönewald


Impressum  -  Suche  -   Kontakt  -   Datenschutz