(2476 mal gelesen)
29.01.2015

Hegeringversammlung Mackenröder Spitze am 15.10.2014


Zur Bestandsaufnahme der einzelnen Wildarten wurde aus den Revieren des Hegeringes berichtet. Es ergab sich übereinstimmend, dass das Rehwild sehr heimlich und unsichtbar geworden sei. Ausser einer deutlichen Reduktion dieser Wildart wurde als mögliche Ursache das Vorhandensein des Luchses erwähnt. Laut Aussage des Luchsbeauftragten Ole Anders ist seit drei Jahren kein telemetrierter Luchs im Hegering geortet worden. (Nachtrag: Im November wurde allerdings ein Luchs durch Sichtbeobachtung in Falkenhagen und Potzwenden durch Herrn Böning bestätigt.)

Zum Schwarzwild wurde berichtet, dass teilweise in einigen Revieren Rekordwildschäden entstanden waren, in anderen Gebieten dagegen diese sehr gering ausgefallen sind. Der Fuchsbesatz scheint auf altem Niveau stabil zu sein. Der Hasenbesatz stagniert, scheint aber in einigen Revieren zuzunehmen. Wildkatzenbeobachtungen wurden fast flächendeckend gemeldet. (Nachtrag: Im Januar wurde ein einjähriger Kuder an der Wildbrücke B27 überfahren.)
Erfreulich war die Beobachtung von Rebhühnern in der Feldmark Roringen, Landolfshausen und Ebergötzen.
Im Anschluss referierte RJM Oschlies zum Thema; „Niederwildaufbau von 0 auf 100 (Niederwildprobleme – Jägerprobleme)“.
Interessant dabei ist die Aussage, dass laut Landesjagdbericht 12/13 die erlegten Füchse dreimal so viel Niederwild erbeutet hätten wie die Jäger und dass nur einer von zehn Junghasen bis zum Herbst überlebt.
Als Fazit bleibt die Empfehlung, das Raubwild unter Einschluss der Krähen intensiv zu bejagen. Im Focus der Jäger steht aber das Schwarzwild und damit wird das Niederwild und die Raubwildbejagung vernachlässigt.
Lebensraumverbesserungen für unser Niederwild sind angebracht und wichtig, funktionieren aber ohne Reduktion des Raubwildes nicht (Anmerkung: Auch eine eindeutige Aussage der Biologischen Schutzgemeinschaft zum Rebhuhnprojekt.)

Nach reger Disskusion zum Vortrag ging es zum gemütlichen Teil des Abends über.

Hermann Krätzschmar


Impressum  -  Suche  -   Kontakt  -   Datenschutz