Informationen zur Jägerprüfung

Die Jägerschaft Göttingen e.V. informiert!  

Jungjägerausbildung im Seminarzentrum der Jägerschaft Göttingen, Siekhöhenallee 3, (bei der Justizvollzugsanstalt).

Die Jägerschaft Göttingen e.V. führt jährlich einen Vorbereitungskurs zur Erlangung des ersten Jagdscheines durch. Beginn des Lehrganges ist Mitte bis Ende September jeden Jahres. Die Dauer erstreckt sich über 7 Monate bis zur Jägerprüfung Anfang Mai des nächsten Jahres.

Neun Ausbilder - alles Praktiker – unterrichten  die Teilnehmer in fünf Fachgebieten.

Fachgebiet Lehrinhalt
Fachgebiet I Dem Jagdrecht unterliegende und andere freilebende Tiere
Fachgebiet II Jagdwaffen und Fanggeräte
Fachgebiet III Naturschutz, Hege und Jagdbetrieb
Fachgebiet IV Behandlung des erlegten Wildes, Wildkrankheiten, Jagdhundewesen, jagdliches Brauchtum
Fachgebiet V Jagdrecht und verwandtes Recht

Die theoretische Ausbildung findet im Seminarzentrum der Jägerschaft Göttingen, Siekhöhenallee 3, (bei der Justizvollzugsanstalt) jeweils Dienstags und Donnerstags von 19,00 bis 21,00 Uhr statt. Eine ganztägige Lehrfahrt nach Springe (Jägerlehrpfad, Jagdschloss, Wisentgehege unter fachkundiger Führung) ist im Lehrgang enthalten. Es werden mindestens 10 Kugel und Schrotschiessen auf dem Schiessstand der Jägerschaft Göttingen durchgeführt, ausserdem werden 11 Reviergänge mit den Ausbildern vor Ort angeboten.

Für Probleme bei der Schiessausbildung ist eine individuelle Einzelschulung möglich. Durch gute Ausbildung, interessante Exkursionen sowie günstige und praxisorientierte Prüfungsbedingungen wird  eine hohe Quote beim Bestehen der Jägerprüfung erreicht. Im Jahr 2000 = 100%

Die gesamte Ausbildung beginnt beim Wissenstand ”Null”!

"Die Kosten belaufen sich für den gesamten Lehrgang auf 750,- €
Für den reinen Schiesslehrgang  350,- € und für den Lehrgang ohne Schiessen 400,- €. Lehrmaterial (Heintges Lehrmethode und Nieders. Jagdgesetz) - wenn gewünscht - kostet nochmals 130,- €."

Für weitere Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Melden Sie sich frühzeitig zum nächsten Lehrgang an, da die Jägerschaft nur eine Höchstzahl von 30 Teilnehmern aus Räumlichkeitsgründen zulassen kann. Wer zuerst kommt, mahlt zuerst.  

Dieser Lehrgang wird auch für den Personenkreis angeboten, der keine Jägerprüfung ablegen möchte.
Wir bieten jedermann, also allen interessierten Bürgern, auch Nichtmitgliedern der Jägerschaft Göttingen e.V.,einen fundierten Untericht in Natur- und Umweltschutz, Landbau und Wildbiologie an. Für diesen Lehrgang entfällt die Schiessausbildung.

Sie können sich den notwenigen Antrag zur Jungjägerprüfung auch selbst ausdrucken und ihn dann an uns senden. Klicken Sie einfach hier , um den Antrag im PDF-Format auf Ihrem Computer abzuspeichern.

Ihre Jägerschaft Göttingen e.V. Geschäftsstelle, Am Sande 4, 37139 Adelebsen

Impressum  -  Suche  -   Kontakt